Samstag, 21. März 2009

APE - Asoziale primitive Egoisten Teil 3

Hier schreib ich mässig, auf keinen Fall regel-, über allseits beliebte Zeitgenossen, deren Lebenszweck anscheinend darin besteht, ihrer Umwelt im allgemeinen, und mir im speziellen, gewaltig auf den Sack zu gehen. Von mir liebevoll "Asoziale primitive Egoisten", kurz APE (auf englische Aussprache achten) genannt.

Nach dem überwältigenden weltweiten Erfolg von TEIL 1 & TEIL 2 der Serie über die APEs nun der lang ersehnte Teil 3

Heute Teil 3: Flaschenwerfen

Es ist eine verdammte Unsitte... Scherben!!
Es werden immer mehr. Auf Fuss- und Rad-Wegen, mitten in der Stadt oder ausserhalb, irgendwelche Durchgeknallten haben ungemein Freude daran, Flaschen, mehrheitlich Bierflaschen, auf den Boden zu schmeissen. Überall liegen dann die kleinen und grossen Scherben verstreut herum.
Was soll das Ganze?
Haben diese Deppen wirklich Freude daran? Ist es dasselbe wie bei jenen, die Luft aus Autoreifen ablassen und sich dabei einen runterholen?
Ist ja auch ne Variante, sich einen blasen zu lassen.
Aber beim Flaschen zerschlagen kann ich nirgendwo einen sexuellen Aspekt erkennen. Vielleicht das klirrende und splitternde Geräusch?
Oder ist es das Machtgefühl gegenüber der wehrlosen Flasche, weil der Spinner an ihr so schön seine Minderwertigkeitkomplexe austoben kann.
Jeder Radfahrer kennt das sicher auch aus eigener Erfahrung, wie mühsam das ist, diesen reifenmordenden Teilen auszuweichen. Man hätte eigentlich genug damit zu tun sich auf den Verkehr zu konzentrieren.
Am meisten leid tun mir die Tiere, vor allem Hunde, die in die Scherben treten und sich die Pfoten aufschneiden. Oder, falls das Wetter es so will, all die Leute, die im Sommer gerne barfuss unterwegs sind. Denen wünsche ich viel Glück und sehr viel Hornhaut.

Kommentare:

  1. Das nervt mich ja auch ungemein, aber ich habe noch keine Idee, wie man dagegen angehen könnte.... hmmmm, vielleicht müsste man hier auch mal eine Anti-Scherben-Werbekampagne starten und überall alles damit plakatieren....!! Weil so geht es ja echt definitiv nicht!! Scherbenhaufen überall und bei Hundekot am Seitenrand bekommt man eine Anzeige an den Hals!!

    AntwortenLöschen
  2. Frag nicht! Ich merke das immer Montags und Dienstags enorm! Da bin ich mit meinem Rad ständig am Ausweichen! Mann, das neeeeeervt! Würde mir lieber die Landschaft anschauen als den Weg, vor mir, nach grünem o. weissen Glas Ausschau zu halten!
    Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!!!!!!!!!

    Aber was will man dagegen tun?
    Einen Ein-Euro-Jobber an den Strecken, nachts, wachen lassen? War das jetzt gemein?
    *klein mach*

    Was Besseres fällt mir gerade auch nicht ein! :-(

    AntwortenLöschen
  3. Als Hundebesitzer kann ich diesen Hass nachfühlen. Man müsste diese Deppen erwischen und barfuß drüber jagen!
    Vollidioten!

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de