Montag, 2. Februar 2009

Plüschtiere mal ein wenig anders

Die «Roadkill Toys» sorgen für Furore im Internet. Wie der Name schon sagt, sehen die Plüschtiere aus, als hätte man sie gerade mit dem Auto plattgefahren.

Die Augen sind blutunterlaufen, die Zunge hängt raus und auch die Reifenspuren fehlen nicht. Initiant Adam Arber bezeichnet sich denn auch als Spielzeug-Terrorist.
Ist mal ein etwas anderes Geschenk für den Kindergeburtstag.
Es gibt nichts, was es nicht gibt.





Hier zu bestellen


Kommentare:

  1. Schräg ist das richtige Wort, anderes fällt mir nicht zu ein.
    Verschenken würde ich es nur jemandem den ich nicht wirklich mag *sfg*

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das schräg bis krank.Definitiv kein Geschenk für Kinder es sei den man will sie frühzeitig zum Pathologen erziehen.^^ Dann sollte man sich aber auch nicht wundern, wenn irgendwann mal der Familienhund so zugerichtet auf dem Esstisch liegt. *g

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de