Freitag, 17. April 2009

APE - Asoziale primitive Egoisten Teil 4

Hier schreib ich mässig, auf keinen Fall regel-, über allseits beliebte Zeitgenossen, deren Lebenszweck anscheinend darin besteht, ihrer Umwelt im allgemeinen, und mir im speziellen, gewaltig auf den Sack zu gehen. Von mir liebevoll "Asoziale primitive Egoisten", kurz APE (auf englische Aussprache achten) genannt.


Nach dem überwältigenden weltweiten Erfolg von TEIL 1, TEIL 2 & TEIL 3 der Serie über die APEs nun der lang ersehnte Teil 4


Heute Teil 4: Hundekacke auf dem Gehweg


Es wäre eigentlich vorgeschrieben und meines Erachtens auch Ehrensache, dass Hundebesitzer die Haufen, welche ihre vierbeinigen Freunde hinterlassen, aufnehmen und im Abfall entsorgen. Aber wie gesagt, nur eigentlich, denn die meisten Hundebesitzer kommen dieser Aufgabe nach, aber leider auch viele nicht. In letzter Zeit stolpere ich auf Fuss- und Radwegen immer häufiger über die Überreste des hündischen Darmdrückens.
Oftmals schon deformiert durch Reifenabdrücke oder regelmässig verteilt durch Schuhsohlen die man in den stinkenden Spuren häufig problemlos entziffern kann was Marke und Schuhgrösse betrifft.
Je nach Spritzerweite der Scheisse ist sogar noch nachvollziehbar, dass hier ein Jogger so richtig mit Schmackes reingetrampelt ist. Lecker.
Also liebe Hundebesitzer, mit der Anschaffung eines wedelnden und bellenden Freundes übernehmt ihr nicht nur die Verantwortung was das Füttern, Verarzten, Anmelden und Steuern zahlen angeht. Ihr bekommt dafür auch Liebe, Zuwendung, einen Freund der euch mit nur einem Blick schmelzen lassen kann, nein, ihr bekommt auch die nicht so tolle Pflicht den Arsch im Auge zu behalten, also den Arsch des Hundes, und dessen Abfallprodukt in selbigem, also im Abfall zu entsorgen.

Kommentare:

  1. Besonders widerlich finde ich es, wenn die ihre Fusshupen in Sandkästen scheissen lassen! Einige gehen ganz bewusst auf Spielplätze mit den Kläffern, unglaublich!

    AntwortenLöschen
  2. Ist halt nicht sehr appetlich so einen (fast sicher noch warmen und dampfenden) Haufen aufzulesen! Und wenn doch grad niemand hinsieht - "ist ja nicht von meinem Hund"! Also diese Hundebesitzer! Tststs... Übrigens kennt ihr auch "Robidog"? Wurde von einem Mann erfunden der in unserer Gegend wohnt. Diese grünen Hundekotabfalleimer sind schon fast Kult! Und seit es die gibt, hat sich das Problem mit dampfender Hundekacke echt verbessert!

    AntwortenLöschen
  3. Ich oute mich mal als Hundebesitzerin, die irgendwie erst einmal in 6,5 Jahren nen Köttel wegmachen musste - zumindest auf öffentlichen Wegen, weil meine Töle ihren Arsch immer ins Gebüsch hält, wenn sie kackt. Unangenehm isses trotzdem, allein wennse die vonne Wiese kratzen musst, bevor du mähen kannst. Aber so isses nunmal. Hund und was durch den durchgeht ist halt natürlich und gehört dazu. Nett finde ich die Leute, die ihren Köter auf Nachbars Grundstück schicken, wie die Dame von mir gegenüber. Da denkt man dann an Abwehr durch Schrotflinte.

    AntwortenLöschen
  4. Seit 2 Jahren bin auch ich glückliche Hundebesitzerin und habe mit Hundekot aufnehmen (den Haufen MEINES Hundes) nun aber wirklich keine Mühe! Es ärgert mich genauso wie alle NichtHundeBesitzer, wenn die Kacke auf dem Weg liegengelassen wird, im Fall. Wenn wir aber schon dabei sind: Katzenkacke ist nicht besser und nervt genau so – vorallem im Gartenbeet! Und die Pferdescheisse überall macht auch keinen guten Eindruck – ist zwar von der Grösse her auf dem Waldweg kaum zu übersehen, dafür umso mühsamer zu umgehen ;-) Und von der Vogelkacke auf Autos will ich jetzt gar nicht reden.

    Was mir allerdings viel mehr zu denken gibt, als ein bisschen „liegen gelassene Natur pur“, ist der übrige Abfall der im Wald entsorgt wird … angefangen von Schweinekopf und Innereien, über verkackte Pampers, Liegestühle, Mofateile, Blechdosen, Petflaschen usw. DAS finde ich traurig … und wirklich nervig.

    Lieber Geschichtenerzähler
    sorry, waren jetzt nicht grad die nettesten, ersten Worte von mir hier in deinem Blog ;-) Habe mich sehr über Deinen Kommentar bei mir gefreut und musste natürlich auch gleich mal nachsehen, wer denn geschrieben hat :-) Lese mich noch ein bisschen durch, und …. denke mal es gibt auch andere lesenswerte Themen bei Dir.
    Grüsse aus Schaffhausen
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. @ Ulf von Schellenberg: Ja du, auch schon gesehen, versteh ich auch nicht.
    @ Nordlicht: In Österreich haben sie auch was ähnliches. Hat ein Bild von einem Hund drauf mit dem Spruch; jedem Gackerl sein Sackerl!!
    @ Rotzlöffel: Das mit Nachbars Grundstück ist eh der Frechheit Gipfel!
    @ Christa: keine Sorge ;-) Wir reden hier alle so, dass man uns auch versteht. Ich kann deine Empörung GUT verstehen, die wilde Entsorgung von Müll in der Natur finde ich auch mit am Abstand das am meisten zum Kotzen!!!
    Und herzlich willkommen hier bei mir, freue mich;-)

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass du dieses Thema auch aufgreifst! Meinen Post vor einiger Zeit über diesen Schlingel im Haus, der seinen Hund in unserem Garten hat kacken lassen wollen, hast du bestimmt gelesen! Aaaaaa!!!!
    Aber das gleicht fast den Glasscherben!

    Ärgerlich finde ich es, wenn ich mit den Kids spazieren gehe und diese, wie die Hunde an den Straßenrand gehen und dann reintreten! Ganz toll für Muttern den Scheiss da wegzubekommen! *Schutzmaskeauzieh*

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich mal so spazieren geh, hab ich mitlerweile Hochempfindliche Sensoren entwickelt, welche mir helfen die Kacke früh zu erkennen. Ich bin einmal unbemerkt reingestapft und dann noch unbemerkter die Kacke im Kaufhaus verteilt... Ist zwar Jahre her, aber es prägt! Wenn ich mir ein Hund in der Stadt anschaffe, dann wird die KAcke mit weggeräumt! Und auf dem Land geht man ein paar Feldwege ab, und dort stört es niemanden!

    AntwortenLöschen
  8. Mal ehrlich, wenn du konsequent bist, wird die "APE"-Abhandlung mehr Kapitel bekommen als die Bibel....Ich bin im Moment in der Lage, dir viele Vorgaben bieten zu können. Ich erlebe sie....

    AntwortenLöschen
  9. @ Jelena: Meine Worte! Wenn du mal reingetreten bist ist es jedesmal ein Riesenspass, die Schuhe oder Füsse wieder geruchlich neutral zu bekommen ;-)
    @ Mr.Elch: Und wie so was prägt ;-)
    @ Exhausted: Au ja, die Themen werden mir auch manchmal regelrecht zugeworfen, bin aber immer für Inputs offen, denn ich habe nicht vor, die Serie jung sterben zu lassen ;-)

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de