Samstag, 25. April 2009

Tunneldurchquerung Westfest Zürich

Dieses Wochenende ist in Zürich ja der Deibel los, weil endlich die Umfahrung fertiggestellt ist, die die Stadt vom Verkehr sehr stark entlasten soll.

Hier der Plan dazu.


Heute morgen wollten meine Traumfrau und ich es wissen, haben unsere Räder unter den Hintern geklemmt und sind durch diesen neuen Tunnel gefahren. Wir wollten den Tunnel mal besichtigen, bevor jeden Tag tausende von Autos durchbrettern.
Es hat Spass gemacht, denn wir waren weit und breit die Einzigen ;-)



Kommentare:

  1. Was? Ihr könnt da vorher durchjuckeln mit dem Rad oder auch zu Fuss langlaufen? Unglaublich... Naja... ich hab hier oben ja nich so die Erfahrung mit Tunneln... ^^

    AntwortenLöschen
  2. Der Tunnel wird doch erst dieses Wochenende eröffnet? Seid ihr etwa unerlaubt auf das Gelände?! Ts,ts... Ist halt schon verlockend, also die Idee hätte glatt von mir stammen können! Aber ich wäre glaube ich mit den Rollerblades dorthin, der Belag ist neu und vielleicht so fein, dass die Blades wahrscheinlich fast von alleine gerollt wären!

    AntwortenLöschen
  3. @ Mr.Elch: Jaa, ist so bei uns. Wenn die so ein "Jahrhundertbauwerk" fertig haben, dann gibbet vor der Eröffnung noch Fest und Zugang zu den Bauten, cool, oder? Da fährt dann alles auf, da zeigen die Feuerwehr und die Rettungskräfte, was sie so draufhaben und wir "Fussvolk" durften jetzt drei Tage lang den Tunnel zu Fuss oder per Skates und Fahrrad entdecken, macht Spass sowas.
    @ Nordlicht: Siehe oben, wir durften offiziell rein ;-)
    Der Belag war überraschenderweise gar nicht so glatt, eher zu den rauhen zählend. Wir wollten zuerst auch mit den Skates, waren dann aber froh, mit dem Fahrrad gegangen zu sein, denn die Zufahrten von der Brunau her waren alles Kieswege. Die offizielle Freigabe für den motorisierten Verkehr ist dann am 4. Mai ;-)

    AntwortenLöschen
  4. da seid ihr aber früh aufgestanden... am nachmittag sah das dann schon anders aus!

    AntwortenLöschen
  5. Sie haben hoffentlich die erforderte Höchstgeschwindigkeit erreicht, werter Herr Geschichtenerzähler?

    Herzlichst und geschwindt

    Ihre DiVa

    AntwortenLöschen
  6. @ falki: Stimmt, das Foto zeigt die Röhre um ca. 9.00Uhr. Menschenleer, war ein super Erlebnis ;-)
    @ Die DiVa: Wir mussten uns leider ein wenig zurückhalten mit der erlaubten Geschwindigkeit von 80kmh. Sonst wären wir auf dem Fahhrad erfroren wegen dem kühlen Fahrtwind ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Witzige Idee! :)
    Hier sind leider nur Tunnel voller Autos, sonst würd ich das glatt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  8. Habt sicher gejodelt und den hall der halle genossen? :-P
    jodeliduuu... ^^

    AntwortenLöschen
  9. Hr.geschichtenerzähler haben sie auch das Licht angemacht :)?

    AntwortenLöschen
  10. @ Fuchsi: So einen Anlass muss man dann auch ausnützen ;-)
    @ crossworld: Das Echo sollte jetzt noch unterwegs sein ;-)
    @ schuschan: Ach du Schande, hab vergessen es wieder auszumachen :-( Hoffentlich schicken die mir keine Rechnung....

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaub, wenn du da an "Viel-Verkehr-Tagen" duch willst, so mitm Rad, brauchste Oropax auffe Ohren. Sieht schick aus. Sicher wird er irgendwann mal grau innen. Tztzt - mitm Rad durchn Tunnel. Andere fahren damit anne frische Luft.

    AntwortenLöschen
  12. "r" fürs "durch" hinterherschmeiß.

    AntwortenLöschen
  13. wow, super foto, sieht richtig futuristisch aus der tunnel,

    ... dringt in räume vor, die noch nie ein mensch zuvor gesehen hat ....

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de