Samstag, 2. Mai 2009

Veränderungen

Im Verkehr der Hektik
findest du dich nicht zurecht


in der Leere des Alltags
bist du einsam


auf dem Meer des Lebens
treibst du dahin


in der Steilwand der Angst
hängst du mit nur einer Hand


im Sumpf der Verzweiflung
hast du dich verlaufen


im Gletscher der Lieblosigkeit
bist du eingefroren


in der Wüste der Ödnis
langweilst du dich






Willst du Veränderungen
dann mach sie!!

© geschichtenerzähler 2009

Kommentare:

  1. Gefällt mir gut, vor allem die ersten drei Strophen. Botschaft ist angekommen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich super... Gute Botschaft ;)

    Schönen Sonntag
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich toll!
    Und das sage ich nicht nur, weil ich selbst mal etwas Ähnliches geschrieben habe. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm... ich scheine Gedichte nicht wirklich zu verstehen... ;-)
    Aber den letzten Satz hab ich seid einiger Zeit verinnerlicht und es funktioniert! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Muss schlimm sein, wenn es jemandem so (versch...) geht! Zum Glück kenne ich dieses Gefühl der Bodenlosigkeit nicht - und es kann mir auch auf alle Ewigkeit vom Leibe bleiben!
    Beim Letzten Satz stimme ich voll mit Dir überein!

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Geschi, das finde ich ein ganz wunderbares Gedicht!!! ;-)) Sehr stolz auf Dich!

    AntwortenLöschen
  7. "Willst du Veränderungen dann mach sie!!" Bravo Geschichtenerzähler! :o) Genau so sollte es sein!

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de