Donnerstag, 22. Januar 2009

Das Gen --- Hilfe oder Strafe

Nachdem er einen Airbus spontan in ein Wasserflugzeug umfunktioniert hat, ist der Pilot Sullenberger ein Medienstar. Es heisst, er habe Schweizer Vorfahren und ein Helden-Gen. Das sind so klitzekleine Fitzels, also die Gene - nicht die Vorfahren, die in unserem Innern herumschwimmen und uns die absonderlichsten Dinge machen lassen, zum Beispiel zwischenmenschlich.
Lernen sich Weiblein und Männlein kennen, beschliessen sie zusammen
auszu-Gen. Irgendwann landen sie im Bett und starten unbeabsichtigt das
Kinderzeu-Gen, nicht verwandt mit dem
Zeu-Gen Jehovas, welcher sich bekanntlich unbefleckt vermehrt.
Meist aktiviert sich dann beim Männchen das mit
Kolle-Gen

saufen-Gen zunehmend kombiniert mit dem
Fremd-Gen und nicht mehr
Nachhause-Gen. Im Gegenzug dazu wird beim Weibchen das mit der besten Freundin
Einkaufen-Gen angeregt. Nach 9 Monaten tritt dann das
Kinderzula-Gen noch in Kraft. Im Verlauf der nächsten Jahre werden weitere Gene aktiv wie
sichausdemWeg-Gen
sich Gen-lassen und das finale
sichaufdensack-Gen, was meist zum
getrenntewege-Gen führt. Da hilft auch das vielgelobte und eingespritzte
Kolla-Gen nichts mehr.

Weitere wissenschaftlich relevante Abhandlungen werden
fol-Gen.

Kommentare:

  1. Danke für die Lacher am Morgen!!!

    AntwortenLöschen
  2. *lach...genau....Kindererzeu-Gen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schmeiss mich weg.....suuuuuuper !!!

    AntwortenLöschen
  4. Kommt nach dem Kinderzeu-gen nicht auch irgendwann der Kinderwa-gen?

    AntwortenLöschen
  5. @railway: Kinderwa-Gen ist gut. Gefüllt mit den nervigen Bla-Gen ;-)

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de