Montag, 20. Juli 2009

Es war einmal.......

Es war einmal vor gar nicht all zu langer Zeit in unserem Lande, dass es sich begab, dass Sommer herrschte. Unsere Ahnen können davon gar wunderliche Dinge berichten. So erzählen sie uns Ungläubigen, es sei sehr warm gewesen, sogar sehr heiß. Und das erstaunlicherweise mehrere Tage und Wochen lang an einem Stück. Wir, die wir gestern gefroren haben, heute aber schwitzen wie in der Sauna, nur um dann morgen wieder die wärmenden Kleider anziehen zu müssen, können uns das nur schwerlich vorstellen. Wir kennen das Prozedere des Einmottens der Winterbekleidung über die Sommerzeit gar nicht mehr.

Die Altvorderen erzählen auch gar rätselhafte Sachen darüber, dass man früher ein Eis schnell essen musste, wollte man vermeiden, dass die Hälfte davon vom Stiel schmolz und als Zuckerwasser oder Rahmsauce die Hände verklebte. Wir dagegen müssen aufpassen, dass uns die Leckerei nicht an der Zunge anfriert, sollten wir den Mut haben das Eis im Freien zu essen. Von Genuss sind wir dabei sowieso meilenweit entfernt, es tendiert eher in die Richtung einer Trotzreaktion.

Das Wasser diente damals zur Abkühlung, indem man sich in einem See oder Fluss oder in völlig überfüllten Freibädern im feuchten Element tummelte. Nun fällt uns das Wasser hektoliterweise auf den Kopf und versetzt ganze Landstriche in nur noch mit Booten zugängliche Krisengebiete.

Gar erstaunlich und unverständlich sind daher die Erzählungen darüber, dass die Menschen früher manchmal richtiggehend um Regen und Abkühlung gen Himmel gebettelt haben sollen. Aber wie bei vielen anderen Märchen auch neigen unsere Vorfahren gerne dazu, ein wenig bis sehr heftig zu übertreiben, um uns und unsere Kinder zu unterhalten und erschrecken. Bei den alten Märchen aber gab es immer ein gutes Ende, wo alle glücklich und zufrieden lebten, so, dass die ausgestandenen Ängste in eine wohlige Zufriedenheit wechselten.

Unterschrieben wurden die Sagen dann mit Gebrüder Grimm.

Unter den heutigen Geschichten steht dort aber Gebrüder mit viel Grimm!

Kommentare:

  1. *seufz* das waren wohl noch zeiten... damals, vor langer, langer zeit...

    AntwortenLöschen
  2. ja, vor allem das mit dem einmotten der winterklamotten ist mir auch schon aufgefallen - mein kleiderschrank platzt aus allen nähten und der garderobenständer hat ständig ;) schlagseite :(

    AntwortenLöschen
  3. mich iss waam!!!!

    mit meinem astralen Adoniskörper Kühlung in Deinen Blog bring ^^

    AntwortenLöschen
  4. PS.

    hier isset waaam, zumindest, wenn die Sonne rauskommt. :/(

    AntwortenLöschen
  5. @ Roger Rabbit: leider :-(
    @ thg: als wir noch in den Dinospuren rumstolperten
    @ rebhuhn: hilft nur ein kräftiger Dübel in die Wand ;-)
    @ piepenhagen: "astraler Adoniskörper"??????? Also gut, genehmigt ;-) p.s. der railway hat aber im Krimiblog kräftig zugeschlagen, was?

    AntwortenLöschen
  6. "hier isset waaam, zumindest, wenn die Sonne rauskommt."

    Was`n. Soll ich wieder gehen? *g*

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht hats ja was Gutes und die Wasserpreise gehn in den Keller. Pfff... alte Leute erzählen viel, wenn der Tag lang ist. Mir haben sie früher gesagt: Lügen haben kurze Beine. Hm, ich hab auch ohne Lügen welche bekommen :o(

    AntwortenLöschen
  8. Solche Zeiten kenn ich noch... da war es jeden Tag und jede NAcht in den Sommerferien so warm, das man die NAcht durch mit T-Shirt locker draußen verbringen konnte... Wolken? Was war das damals?? Und wenn ein Gewitter kam, dann war es vereinzelt mal...
    Vielleicht nennen wir die Jahreszeit "Sommer" nun einfach April? Und den Monat April nennen wir Sommer...

    AntwortenLöschen
  9. *schmunzel*!
    Mir geht es gleich wie rebhuhn - überall sind noch Fleecejacken im Schrank, natürlich griffbereit! Einmotten -was ist das denn?!

    AntwortenLöschen
  10. @ Sonne: Wieder gehen?? Mach keinen Scheiss, willst du Kloppe? HIERGEBLIEBEN!!!!!!!!
    @ Rotzlöffel: Nicht die Wasserpreise gehen in den Keller, sondern der Keller wird mit Wasser überflutet,,,,
    @ Mr. Elch: Ich werde deine Idee mal in die Vernehmlassung schicken, tönt irgendwie logisch.....
    @ Nordlicht: Das Interessante dabei ist, man kann jetzt an einem einzigen Tag die ganze Garderobe gleichzeitig tragen......

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de