Freitag, 25. Dezember 2009

Intimpiercing wird zum Lustkiller

Intimpiercings können zum Lustkiller werden, sagt ein Bericht in einer Tageszeitung

Besonders Jugendliche und junge Erwachsene stehen drauf: Ringe und Stäbchen in Nase, Oberlippe, Bauchnabel, Augenbraue oder Zunge. Als «verschärfte» Variante des Stechens gilt das Intimpiercing: An teilweise empfindlichen Stellen des Genitalbereichs wird Gold- oder Silberschmuck durch die Haut, das Fett- oder Knorpelgewebe gestochen - Risiken und Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen, wie das «Deutsche Ärzteblatt» berichtet: Während Frauen mit Intimpiercings häufig unter Infektionen, Rissen und Narben leiden, klagen Männer oft über Verletzungen der Nerven oder der Blutgefässe.

Fast die Hälfte wird sexmüde

Einer aktuellen Studie zufolge haben 44,6 Prozent aller 16- bis 24-jährigen Intimgepiercten keine Lust mehr auf Sex. Gründe dafür ist das Handwerk unseriöser Piercer oder mangelnde Hygiene im Umgang mit dem Genitalschmuck.

Okay, das verstehe ich voll und ganz. Wenn ich mir die Gesellschaft, die in der Regel an den grossen Bahnhöfen rumlungert, so anschaue, dann kann ich mir vorstellen, dass man zum Sexmuffel konvertiert.
Dermassen geruchlich mit Eau de WC eingehüllt, käme mir auch kein erotisches Gefühl in die Hose.
Und so zugetackert mit Sicherungs-Splinten, wie die sind, hätte ich auch immer Angst, mit dem Nasenring oder Zungenpiercing an den Genital-Oesen und Haken unentrinnbar einzuhängen. Da wird sogar das Masturbieren gefährlich; wie schnell sticht oder schneidet man sich da die Hände auf.

Kommentare:

  1. Da vergeht einem ja nur schon beim Lesen die Lust auf Sex... *örks*

    AntwortenLöschen
  2. Waaas 44,6%?
    Hätte ich nicht gedacht!

    AntwortenLöschen
  3. Da träller ich mal: "Es soll so bleiben wie es ist!"
    ;-)
    Merry christmas to youuuuu and your familyyyyyy!

    AntwortenLöschen
  4. Autsch... aber je nachdem kann es einem auch antörnen.. jedemfalls wenn Mann es bei Frau "sieht".. :-P

    I hope u filled your bellies with great food..
    happy new year!

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich hatte mal einen Liebhaber mit einem Pimmel-Piercing (aua--durch die Eichel), ich konnte da nichts abgewinnen, im Gegenteil, ich hatte immer etwas ANGST, das es/er mir einen Zahn raushaut...

    AntwortenLöschen
  6. Heutzutage ist man speziell wenn man weder gepierct noch tätowiert ist - also warum soll man sich da noch freiwillig foltern?!

    AntwortenLöschen
  7. Mama Mia, das tut ja schon beim Lesen weh. ;o)

    Lieber Geschichtenerzähler,

    ich hoffe, Du und Deine Liebsten hattet schöne Weihnachtstage!? Kommt mir gut ins neue Jahr und feiert schön artig oder pöse! *lach* Viel Glück & Gesundheit wünsche! :o)

    AntwortenLöschen
  8. Und an größeren Magneten sollten die auch nicht vorbeilaufen ... tztzt

    AntwortenLöschen
  9. Solche Studien...
    Mal ganz ehrlich: Wer sieht denn mit so einem Metallteil irgendwo im Körper denn noch wirklich richtig gut aus? Das sind doch wirklich nur die Wenigsten. Also gut überlegen, bevor man sich selbst entstellt. Besonders Augenbrauen- oder Nasenpiercing (am Besten mit Ring) erinnert doch immer stark an einen felligen Wiederkäuer ;)

    AntwortenLöschen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de